Aikido-Training

Wenn ich in Berlin bin, dann ist eine Teilnahme an einem Training obligatorisch! Das ist der Vorteil im Aikido-Verband Berlin-Brandenburg e.V. zu sein, insgesamt 11 Aikido Vereine aus Berlin und Brandenburg sind hier verbunden. So kann theoretisch an jedem Tag in der Woche – inklusive dem Wochenende – Aikido-Training angeboten werden, ohne zusätzliche Kosten.  Das nutze ich vor allem am Dienstag und trainiere häufig in Berlin Siemensstadt. Ein paar Bilder wurden diesmal eingefangen 😉. Herzlichen Dank an das fabelhafte Training durch Viktor (3. DAN) und meinem Uke Martin...
Aikido -Plakat-Friedland

Aikido -Plakat-Friedland

Klein sein hat auch seine Vorteile 😉 individuelles AIKIDO – Training im Kleinstgruppenprinzip! Aufgrund unseres sehr kleinen Aikido-Trainingsraumes liegt die Anzahl der Teilnehmer bei 2- 4 Personen, so können wir aber sehr individuell und gezielt trainieren. Neben der besonderen Qualität bietet Euch diese Variante eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Trainingstermine. Schaut doch mal zum Probetraining vorbei!! Schreibt uns eine kurze E-Mail – Kontakt – hier unser neues Plakat...

Aikido-Training Berlin

AIKIDO Start 2018 Wir sind zwar ein kleiner Verein, gehören aber zum Aikido Verband Berlin-Brandenburg e.V., mit allen seinen Vorteilen. Im Aikido-Verband Berlin-Brandenburg e.V. sind insgesamt elf Aikido Vereine aus Berlin und Brandenburg verbunden. Jedes Vereinsmitglied kann daher auf die an jedem Tag in der Woche – inklusive des Wochenendes – angebotenen Aikido-Trainings zurückgreifen. Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht dies regelmäßig zu nutzen. Der Jahresauftakt startete mit einem gemeinsamen Training in Berlin Charlottenburg. Neben dem Zentraltraining von Roger Zieger (6. Dan) mit dem Schwerpunkt Nage- und Katame-Waza, wiederholten wir mit Beate Heger (4. Dan) Grundtechnicken vom 5. bis 3 Kyu. Beate schaute genau auf den gesamten Bewegungsablauf und streute immer wieder scheinbar kleine, aber entscheidende Details ein. Was für ein Start, ich habe wieder viel gelernt! Herzlichen Dank an alle Trainer für ihr intensives Training, immer gern...
Aikido-Prüfung

Aikido-Prüfung

Meine Prüfung 2. Kyu Aikido! Ich trainiere bereits seit fünf Jahren regelmäßig Aikido und am 22.12.2016 stand nun meine vierte Prüfung zum 2. Kyu an.  Auch wenn ich bereits mehrere Jahre an meinen Techniken trainiere, weiß ich, dass ich immer noch am Anfang stehe. Die Aufregung war dementsprechend groß, auch wenn diese zum Prüfungsbeginn mit der Konzentration auf die Ausführungskommandos des Meisters verschwand. Die Prüfung dauerte knapp zwei Stunden und ich war sehr froh, als das „Randori“ anstand und ich somit alle Einzeltechniken hinter mir hatte. Randori steht übrigens für den Übungskampf, um die zuvor erlernten Techniken im Fluss des Kampfes anzuwenden. Am Ende war ich sehr dankbar meine Urkunde in der Hand halten zu dürfen, auch wenn ich selbst recht unzufrieden mit den erbrachten Leistungen war. Nach der Prüfung gab es auch ausführliche Kritik vom Meister. Letztlich reift aber der Aikidoka in seinem Aikido und macht insgesamt mit dem Üben Fortschritte. Der Weg ist also das Ziel und das ist halt noch mit viel Arbeit verbunden. Ich danke nochmals allen Ukes für die Unterstützung bei der Prüfung (Uke steht übrigens für den Angreifer, den Leidenden) und natürlich auch Karsten für die Prüfungsabnahme. Ich wünsche allen ein erholsames und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr...

Aikido Landeslehrgang mit Martin Glutsch

Aikido Landeslehrgang mit Martin Glutsch, 7. Dan Am 12. und 13. November 2016 veranstalte der Aikido-Verband Berlin-Brandenburg e.V. den Landeslehrgang mit Martin Glutsch in Berlin-Charlottenburg.  In seiner ruhigen und sachlichen Art brachte der Träger des 7. Dan den Teilnehmern Bewegungsinhalte und technische Details bei.  Im Schwerpunkt ging es um die Übertragung des Zentrums auf den Uke! Für viele Teilnehmer stellte sich die praktische Umsetzung als sehr schwierig heraus! „Zu viel Bewegung, mehr aus dem Zentrum …“, der Meister verstand es immer wieder gezielt wichtige Details zu erklären und zu veranschaulichen.  So nahm er sich auch während der Ausführungen die Zeit, auf Details in der Führung und Gleichgewichtsbrechung hinzuweisen. Nach nur 2½ Stunden war die erste Trainingseinheit am Samstag zu Ende, ihr folgte ein Zweite am Sonntagvormittag. Zum Mittag endete ein sehr lehrreicher und intensiver Lehrgang in...