Tough Mudder

Tough Mudder

Freiwillig durch den Dreck!   hieß es am 10.09.2017 auf dem Eurospeedway Lausitz.  Ob durch den Graben gerobbt, durch Eiswasser getaucht oder am Gerüst geklettert, beim Tough Mudder gab es am die Möglichkeit, seinen Bedarf an Dreck und Schlamm zu decken und an seine eigenen Grenzen zu gehen. Insgesamt 17,5 Km Laufstrecke gespickt mit 25 Herausforderungen in Form von Hindernissen verschiedenster Art. Um 10:00 Uhr ging es los und nach 2 ½ Stunden waren wir im Ziel! Das kurze Video gibt euch einen kleinen Eindruck wie es war –  live dabei ist natürlich viel besser. Es hat viel Spaß gemacht, gern wieder im Jahr...

Alpspitze

Regen, Nebel und 1.978 Höhenmeter! 2017 stellten sich 11 Berliner Kameraden den widrigen Naturbedingungen und stiegen über die Höllentalklamm, Höllenschlucht, den Osterfelderkopf zur Alpsitze/ Kreuzeck.  Auch in diesem Jahr unterstützt durch die Landesgruppe Berlin des deutschen Reservistenverbandes. Trotz des schlechten Wetters lohnten sich die Strapazen durch eine einzigartige Landschaft und wunderschöne Natur. Überall herabstürzendes Wasser und eine einmalige Geräuschkulisse, vor allem die Höllentalklamm beeindruckte die Kameraden. Begleitetet wurden wir von den Alpensalamandern, welche besonders nach Regenfällen aus ihren Verstecken kommen. Wir freuen uns schon auf das Jahr...

Sternfahrt zur Burg Friedland

 Sternfahrt zur Burg Friedland 2017 Juni 2017 – auch 2017 hat unser Verein an der Sternfahrt zur Burg Friedland teilgenommen. Mittlerweile ist die Veranstaltung zu einer schönen Tradition geworden. Neben der schönen und reizvollen Landschaft in der Umgebung von Friedland und den zugehörigen Ortsteilen wurde auch viel Wissenswertes über Kirchen, Mühlen und andere Sehenswürdigkeiten zum Besten gegeben. Unser Vereinsmitglied Udo war auch in diesem Jahr als Tourführer am Start. Im Anschluss moderierte der Bürgermeister der Stadt Friedland, Thomas Hähle, (siehe Foto) die Veranstaltung auf dem Burghof Friedland. Für das leibliche Wohl sorgen die Burgschänke und Fahrrad-Müller aus Beeskow veranstaltet eine Tombola. Es hat wie immer viel Spaß gemacht, 2018 sehen wir uns wieder auf dem...

Sportabzeichen

N DSA, BFT und Kleiderschwimmen Fleißig bereits in den ersten Tagen des Jahres!?! Wie jedes Jahr legen wir das Deutsche Sportabzeichen (DSA) ab, hinzu kommt der Basis Fitness Test (BFT), das Kleiderschwimmen und der 6km Marsch (15kg Gepäck) in Zusammenarbeit mit dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw). Bereits in Januar konnten wir ein Teil dieser Leistungen ablegen: Grünes Häkchen: DAS, BFT und...
Aikido-Prüfung

Aikido-Prüfung

Meine Prüfung 2. Kyu Aikido! Ich trainiere bereits seit fünf Jahren regelmäßig Aikido und am 22.12.2016 stand nun meine vierte Prüfung zum 2. Kyu an.  Auch wenn ich bereits mehrere Jahre an meinen Techniken trainiere, weiß ich, dass ich immer noch am Anfang stehe. Die Aufregung war dementsprechend groß, auch wenn diese zum Prüfungsbeginn mit der Konzentration auf die Ausführungskommandos des Meisters verschwand. Die Prüfung dauerte knapp zwei Stunden und ich war sehr froh, als das „Randori“ anstand und ich somit alle Einzeltechniken hinter mir hatte. Randori steht übrigens für den Übungskampf, um die zuvor erlernten Techniken im Fluss des Kampfes anzuwenden. Am Ende war ich sehr dankbar meine Urkunde in der Hand halten zu dürfen, auch wenn ich selbst recht unzufrieden mit den erbrachten Leistungen war. Nach der Prüfung gab es auch ausführliche Kritik vom Meister. Letztlich reift aber der Aikidoka in seinem Aikido und macht insgesamt mit dem Üben Fortschritte. Der Weg ist also das Ziel und das ist halt noch mit viel Arbeit verbunden. Ich danke nochmals allen Ukes für die Unterstützung bei der Prüfung (Uke steht übrigens für den Angreifer, den Leidenden) und natürlich auch Karsten für die Prüfungsabnahme. Ich wünsche allen ein erholsames und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr...

Aikido Landeslehrgang mit Martin Glutsch

Aikido Landeslehrgang mit Martin Glutsch, 7. Dan Am 12. und 13. November 2016 veranstalte der Aikido-Verband Berlin-Brandenburg e.V. den Landeslehrgang mit Martin Glutsch in Berlin-Charlottenburg.  In seiner ruhigen und sachlichen Art brachte der Träger des 7. Dan den Teilnehmern Bewegungsinhalte und technische Details bei.  Im Schwerpunkt ging es um die Übertragung des Zentrums auf den Uke! Für viele Teilnehmer stellte sich die praktische Umsetzung als sehr schwierig heraus! „Zu viel Bewegung, mehr aus dem Zentrum …“, der Meister verstand es immer wieder gezielt wichtige Details zu erklären und zu veranschaulichen.  So nahm er sich auch während der Ausführungen die Zeit, auf Details in der Führung und Gleichgewichtsbrechung hinzuweisen. Nach nur 2½ Stunden war die erste Trainingseinheit am Samstag zu Ende, ihr folgte ein Zweite am Sonntagvormittag. Zum Mittag endete ein sehr lehrreicher und intensiver Lehrgang in...